Die neue Reglergeneration MV3 regelt bis zu 336 Heißkanalzonen und kann über alle Protokolle mit anderen Maschinen oder Peripheriegeräten kommuniziren. Foto: Sise

Überwachung in allen Protokollen

Industrie 4.0

Für die Heißkanalregelung hat Sise die neue Reglergeneration MV3 vorgestellt, die bis zu 336 Zonen regeln kann. Die MV3-Regler, die bis Ende 2017 in Serienproduktion gehen werden, bieten neben vier Heizmodi einige Zusatzfunktionen wie etwa Zonengruppierung, Thermofühler-Plausibilitätsprüfung, PTI (Proof Tracking Index) zur Erkennung des Thermofühlerfehlers, Heißkanaldiagnose in Echtzeit und Soforterkennung von Lecks. Das System kann in elf Sprachen arbeiten und unbegrenzt Werkzeugprogramme speichern.

Mit Aufnahme und Überwachung der Temperaturen in der Produktion und mit der Fähig- keit, über alle Protokolle mit anderen Maschinen oder Peripheriegeräten zu kommunizieren, erfüllt die neue Reglergeneration Industrie-4.0-Anforderungen.

gr

Aufmacherbild: Sise